Langenberg Dr. Jörk













Der Stadtteil im Norden Geras war über einige Jahrhunderte hinweg ein eigenständiger Herrschaftsbereich und kam erst Anfang des 16. Jahrhunderts zur Herrschaft Reuß Gera. Erstmals sind die Gästeführer der Stadt in Langenberg mit einer kurzweiligen Tour unterwegs. Beginnend auf dem Marktplatz von Langenberg, werden nicht nur die Schule, der Standort der ehemaligen Klaviaturenfabrik Raaz oder die bedeutende Kirche Vierzehnheiligen vorgestellt, sondern auch bedeutende Langenberger Persönlichkeiten wie Christoph Steinbeck oder historische Traditionen wie der Langenberger Frontanz.

Dauer: 90 min

Termin: 
So. 09.05.2021

Der Rundgang beginnt auf dem Marktplatz Langenberg, Zeitzer Straße um 14 Uhr

Preis: 8 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 P1300125

Mit dem Rad erkunden Sie Bauten entlang des Elsterradweges, die unter der jahrhundertlangen Herrschaft der Reuß jüngere Linie in Gera und Umgebung errichtet wurden. Der Elsterradweg zwischen Gera und Bad Köstritz gehört zu den beliebtesten Freizeitrouten unserer Region. Entlang und unweit der Weißen Elster, Flusslandschaft des Jahres 2020/2021, reihen sich einige bedeutende Kulturdenkmäler und Orte mit bewegter Geschichte.

Die erste öffentlich geführte Radtour beginnt auf dem Theaterplatz Gera und führt von dort auf den Mohrenplatz in Alt-Untermhaus unterhalb des ehemaligen herrschaftlichen Sitzes der Reuß jüngere Linie. Die Route nimmt dann ihren Weg nach Norden flussabwärts zunächst bis nach Tinz, wo die Besichtigung des restaurierten Wasserschlosses einen Höhepunkt darstellt. Weiter geht es dann über Langenberg bis in den Schlosspark von Bad Köstritz. Die vielfältige und geschichtsträchtige Kleinstadt nördlich von Gera ist das Ziel der etwa dreistündigen Führung. Die Rückfahrt ab Bad Köstritz erfolgt individuell.

Dauer: 240 min.

Termin:
Sa. 15.05.2021

Die Radtour beginnt 10 Uhr am Theater.

Preis: 15 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

IMG 20181006 WA0004

Auf geht`s mit dem Kneiper Klaus durch das „Fress- und Sauf-Gere“! Der zertifizierte historisch kostümierte Stadtführer lädt in drei ausgewählte Kneipen mit besonderem Lokalkolorit ein und wartet mit vielen lustigen Anekdoten und Geschichten auf. Natürlich gibt es auch kleine Kostproben regionaler und Gerscher Köstlichkeiten. Lassen Sie sich überraschen!  

Dauer: 90 min.

Termin:
Sa. 06.11.2021

Der Rundgang beginnt 17 Uhr an der Gera-Information

Preis: 13 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Friederici Tafelklavier Stadtmuseum

Zu einem Stadtrundgang zur Musikgeschichte der Stadt Gera lädt die Gera-Information ein. Gera hat eine lange Musiktradition, beginnend mit den Stadtpfeifern, den späteren Gesangsvereinen, dem Musikinstrumentenbau bis zu den heutigen hochklassigen Chören und unserem Philharmonischem Orchester. Während des Rundgangs erfahren Sie Wissenswertes zum Orgelbauer Friederici, dem Klavierbauer Böhme aber auch zu den Komponisten Tschirch und Laber, die in Gera wirkten. 

Dauer: 90 min.

Termine:
Sa. 19.06.2021
Sa. 11.09.2021

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr an der Gera-Information.

Preis: 8€ pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heinrichsgrün Wolfgang Freytag

Das geschichtsträchtige Heinrichsgrün lädt nicht nur zum Flanieren ein. Die idyllisch gelegene Gartenstadt Heinrichsgrün ist die älteste Gartenstadt Thüringens und wird auch von den Einheimischen „Sülzendorf“ genannt. Interessantes gibt es zur Thorstensoneiche zu erzählen aber auch über bekannte Persönlichkeiten, die hier lebten. Warum wurde Heinrichsgrün errichtet und wer war der Initiator? Dies und viele wissenswerte Details aus der Geschichte Heinrichsgrüns und deren Bewohner sind zu erfahren. 

Dauer: 90 min.

Termine:
Sa. 12.06.2021
So. 08.08.2021

Die Rundgänge beginnen jeweils 10 Uhr an der Heinrichsbrücke.

Preis: 8 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Orgel Salvatorkirche Dr. Jörk

Musikalische Gästeführung in Gera

Die zweistündige Führung startet auf dem Theaterplatz Gera vor dem Haupteingang des Großen Hauses und führt von dort bis in die Altstadt Geras. Begleitet von einem zertifizierten Gästeführer und zwei Musikexperten erfahren die Teilnehmer nicht nur Wissenwertes zu Gera als Hochburg der Musikinstrumentenproduktion, sonderen lernen auch Komponisten kennen, die in Gera wirkten. Den Gästen werden auch Bauteile von Instrumenten präsentiert, die in Gera gefertigt wurden. Anschließender Höhepunkt der Tour wird der Besuch der Salvatorkirche mit einer Orgeldemonstration sein.

Dauer: 120 Minuten
Termin:
So. 04.07.2021

Preis: 9,50 € pro Person
Treffpunkt: Theater

 Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Einzelfoto Hans 1            csm Uli Braumann 6efa47a161       

                                                                      Kriminalrat a.D. Hans Thiers           Stadtführer Ulrich Braumann


Eine Gästeführung der besonderen Art in Gera mit Kriminalrat a.D. Hans Thiers und dem Stadtführer Ulrich Braumann

Kriminalistische Spurensuche mit Tat- und Fundortbegehung sowie kulturhistorischen Erläuterungen zur Stadtgeschichte Gera-Untermhaus und Stadtzentrum. Kriminalrat a.D. Hans Thiers und Erfolgsautor der Bücher "Mordfälle im Bezirk Gera I und II" sowie "Serienmörder der DDR" führt die Teilnehmer an authentische Mordtatorte und gibt Einblicke in die damalige kriminalistische Aufklärung dieser Verbrechen.
Stadtführer Ulrich Braumann informiert die Teilnehmer über die kulturhistorischen Besonderheiten von Gera-Untermhaus, der Stadtzentrumsentwicklung und über die mittelalterliche Rechtssprechung in Gera.

öffentliche Termine für 2021:
So. 16.05.2021
So. 13.06.2021
So. 11.07.2021
So. 29.08.2021
So. 12.09.2021
So. 17.10.2021
So. 14.11.2021

Beginn: 10 Uhr
Dauer: 2 Stunden
Treff: Mohrenplatz (Gera-Untermhaus)
Preis: 15,00 € pro Person

Teilnehmerzahl auf maximal 20 Personen begrenzt.

Voranmeldung und Ticketkauf nur in der Gera-Information | Markt 1A | 07545 Gera | Tel.: 0365 838 11 11 | E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!




DSC 8067

Gehen Sie mit unserem Gästeführer auf Erkundungstour durch die Geraer Altstadt! Erfahren Sie Aufschlussreiches über die Stadt, ihre Geschichte(n) und die Menschen. Lassen Sie sich in den Bann interessanter Persönlichkeiten ziehen. Der Geraer Marktplatz mit dem Renaissance-Rathaus, dem Renaissance-Erker der Stadtapotheke und dem Simsonbrunnen sowie die Kirche St. Salvator sind eindrucksvolle Zeichen vergangener Zeiten, die wir für Sie bei dem Rundgang wieder aufleben lassen.

öffentliche Termine für 2021:
Sa. 01.05.2021    
Sa. 15.05.2021
Sa. 22.05.2021    
Sa. 05.06.2021    
Sa. 26.06.2021    
Sa. 10.07.2021    
Sa. 24.07.2021    
Sa. 31.07.2021    
Sa. 07.08.2021                             
Sa. 14.08.2021
Sa. 28.08.2021
Sa. 04.09.2021
Sa. 25.09.2021
Sa. 09.10.2021
Sa. 16.10.2021
Sa. 13.11.2021
Sa. 27.11.2021
Sa. 11.12.2021

Dauer: 60 Minuten

Die Stadtführungen beginnen jeweils 14 Uhr an der Gera-Information, Markt 1A.
Preis: 7,00 € pro Person
Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Haus Schulenburg 11 klein

Haus Schulenburg - ein Gebäudeensemble von Henry van de Velde

Nach Plänen des renomierten Architekten und Designers Henry van de Velde entstand 1913 bis 1915 das Gebäudeensemble "Haus Schulenburg", das wohl ausgereifteste Werk seiner Schaffensphase in Deutschland. 

Während eines einstündigen Rundgangs lernen die Gäste die Geschichte des Hauses Schulenburg - eines der reifsten Werke Henry van de Veldes – kennen, das dank privater Investitionen Gera auch weit über die Landesgrenzen hinaus Anerkennung schafft. Henry van de Velde, ebenso als „Alleskünstler“ bekannt, hat sich dort nicht nur in der Architektur des Hauses, sondern auch in der einmaligen Innenausstattung und der Ausgestaltung der reizvollen, gepflegten Parkanlagen verewigt. Exzellente Sonderausstellungen sind im Haus Schulenburg zu bewundern. Sie erfahren aber nicht nur Interessantes und Wissenswertes zum Haus und Garten, sondern auch zu den Bewohnern und dem Baumeister.

Dauer: 60 Minuten

Termine für 2021:
So. 25.04.2021
Sa. 01.05.2021
So. 23.05.2021
Mo. 24.05.2021
So. 30.05.2021
So. 27.06.2021
So. 25.07.2021
So. 29.08.2021
So. 26.09.2021
So. 03.10.2021
So. 31.10.2021
So. 28.11.2021

Beginn: 14 Uhr
Treffpunkt: Eingang Haus Schulenburg
Preis: 10,00 € pro Person

Wir bitten um Anmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Nachtwächter klein  Nachtwächter Untermhaus  Nachtwächter 2 klein

"Hört, ihr Leute, lasst euch sagen..."

Wer das Lied des Nachtwächters zu Ende hören möchte, folgt ihm am späten Abend durch die Geraer Altstadt. Mit dem "Mann mit der Laterne" lässt sich das historische Stadtzentrum bei einem nächtlichen Rundgang unterhaltsam erkunden. Lauschen Sie den Anekdoten des Nachtwächters auf "gut Gersch".
Er führt Sie zu historischen Plätzen und weiß Spannendes und Schauriges über die Geraer Bewohner, ihr Leben und ihre Herrscher zu berichten. Der Nachtwächter dreht auch seine Runde durch die Stadtteile Untermhaus und Zwötzen. Im geschichtsträchtigen Stadtteil Untermhaus erfahren Sie Spannendes über das ehemals herrschende Fürstenhaus Reuß, seinen Küchengarten, die Orangerie und über das Theater. Aber auch die Weiße Elster, wo sich Nixen und Zwerge Gute Nacht sagen, birgt einige Geheimnisse. Anekdoten und Episoden warten auf Sie auch beim Rundgang mit dem Nachtwächter durch Zwötzen. Die Kirche mit ihren Geheimnissen und die alten Häuser und Gassen erzählen ihre Geschichten.

Dauer: 90 Minuten

Rundgang durch die Altstadt (Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt)
Termine:
Fr. 07.05.2021
Sa. 22.05.2021
So. 23.05.2021
Fr. 04.06.2021
Fr. 02.07.2021
Fr. 06.08.2021
Fr. 03.09.2021
Fr. 01.10.2021
Sa. 02.10.2021
Fr. 05.11.2021
Fr. 19.11.2021
Fr. 26.11.2021
Fr. 03.12.2021
Fr. 10.12.2021
Fr. 17.12.2021
Mi. 29.12.2021

Rundgang durch Zwötzen (Treffpunkt: Reuter-Platz)
Termine:
Fr, 21.05.2021
Fr. 16.07.2021
Fr. 17.09.2021

Rundgang durch Untermhaus (Treffpunkt: Orangerie)
Termine:
Fr, 23.04.2021
Fr. 18.06.2021
Fr. 20.08.2021
Fr. 15.10.2021

Die Rundgänge beginnen jeweils 21 Uhr (April bis Oktober) oder 20 Uhr (November bis März) an den angegebenen Treffpunkten.
Preis: 8,00 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Villa Jahr kleinVilla Eichenberg klein2  Villa Koeppe Schädlich 1 klein

Gera war um 1900 eine blühende Stadt. Textilindustrie, Maschinenbau und Musikinstrumentenbau prägten das industrielle Gera. Fabrikanten repräsentierten ihren Wohlstand unter anderem mit dem Bau ihrer Villen. Tauchen Sie ein in die architektonische Vielfalt der Fabrikantenvillen und in die spannenden Geschichten ihrer Bewohner! Bei jeder Tour wird eine Auswahl an Villen getroffen, die von außen und teilweise auch von innen besichtigt werden. In Gera-Nord - einstmals der bevorzugte Villen-Standort - führt die Tour u.a. entlang der Goethestraße und der Berliner Straße, während in Untermhaus spannende Bauwerke wie die Villa Hirsch und die Villa Jahr zu sehen sind. In Debschwitz sind Villen in der Vollersdorfer Straße, der Straße des Friedens und der Karl-Marx-Allee überaus interessant.

Dauer: 90 Minuten

Villentour Berliner Straße (Treffpunkt: Gera-Information, Markt 1A)
Termine:
So. 20.06.2021

Villentour Debschwitz (Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Spielwiese)
Termine:
Sa. 08.05.2021
So. 10.10.2021

Villentour Untermhaus (Treffpunkt: Theater)
Termine:
So. 15.08.2021

Preis: 8,00 € pro Person

Die Touren beginnen jeweils um 14 Uhr am angegebenen Treffpunkt.
Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

3071 Sparkasse Gera TLDAstreitberger08 1    3020Gera De Smit Str 18 TLDAstreitberger08  3080Gera Vollersdorfer Str 13 15 TLDAstreitberger08

2019 beging das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum.

Gera ist die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen.

Die spannende Architektur des Meisterschülers Henry van de Veldes, Thilo Schoder, und seine Kollegen muss man gesehen haben. Thilo Schoder gilt als der konsequenteste Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Von Traugott Golde, einem Industriellen, nach Gera geholt, verbrachte er entscheidende Jahre seines Schaffens in Gera (1919-1932), wo er mit 53 Bauten, Projekten und Innenausstattungen etwas Großartiges in der modernen Architektur und im Neuen Bauen in Thüringen leistete.

Während dieser Rundgänge können Interessierte die eindrucksvollen Bauten im Zentrum kennen lernen. Sie sind bauliche Zeitzeugen, die viel über deren Erbauer und Zeitgeschmack einer einst blühenden Industriestadt erzählen. Bei diesem Spaziergang erhalten die Gäste viele Informationen unter anderem zum Sparkassengebäude, dem Gebäude der ehemaligen Thüringer Volksverlag GmbH und dem Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion Erfurt. Aber auch Wohnhäuser, Siedlungsbauten oder ein Klinik sind mit ihren architektonischen Besonderheiten zu bestaunen.

Während der zweistündugen Rundfahrt erleben die Gäste auch Industriebauten von Thilo Schoder, z.B. das Gebäude der Firma Golde, einer der ersten Eisenbetonbauten in Thüringen oder das Gebäude der Woll- und Seidenweberei Schulenburg & Bessler.

Rundgang zum Bauhaus
Beginn: 14 Uhr
Dauer: 90 Minuten
Preis: 8 € pro Person
Termine:
Sa. 29.05.2021      Treffpunkt: Haus Halpert, Kurt-Keicher-Str. 11
Sa. 17.07.2021       Treffpunkt: Stadtmuseum
Sa. 18.09.2021      Treffpunkt: Haus Halpert, Kurt-Keicher-Str. 11
Sa. 20.11.2021       Treffpunkt: Haus Halpert, Kurt-Keicher-Str. 11

Rundfahrt zum Bauhaus
Beginn: 14 Uhr Heinrichstraße, Bussteig R
Dauer: 120 Minuten
Preis: 20 € pro Person
Termine:
Sa. 05.06.2021
Sa. 21.08.2021
Sa. 23.10.2021

Kartenvorverkauf oder Anmeldung zu den Stadtführungen/Rundfahrten unter:
Gera-Information | Markt 1A | 07545 Gera | Tel.: 0365 838 11 11 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Dix Haus

Otto Dix wurde am 2. Dezember 1891 in Untermhaus, einer kleinen Siedlung am Fuße des Schlosses Osterstein geboren. Seit 1919 ein Stadtteil Geras, hat das alte Viertel mit der St. Marienkirche, dem malerischen Elsterufer und dem nahen Stadtwald ein bezauberndes Flair.

Das Geburtshaus des berühmten Malers und Grafikers Otto Dix besitzt eine der bedeutendsten Dix-Sammlungen mit Werken aus allen Schaffensperioden, speziell aber aus dem Früh- und Spätwerk.

Zahlreiche Sachzeugen und Dokumente erzählen vom beschwerlichen aber auch erfolgreichen Leben des berühmten Ehrenbürgers Geras.

Bei der Führung erfahren die Besucher auf einem Spaziergang durch Gera-Untermhaus und dem Besuch des Otto-Dix-Hauses Wissenswertes aus seiner Kinder- und Jugendzeit. Die Gäste werden an Orte führt, die Dix inspirierten und er in seinen Werken dargestellt hat. Anekdoten und Episoden erzählen aus seinen aufregenden „Maler“-Kindheits- und Jugendtagen.

Dauer: 120 Minuten

Termine:
So. 18.07.2021
Sa. 04.12.2021

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr am Haupteingang Theater.

Preis: 14,50 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HWP1klein

Amüsante Geschichten über Geras historische Prominenz wie Otto Dix, Ernst Moritz Jahr und die Fürsten Reuß j.L. können Sie von der Geraer Fabrikantengattin erfahren. Eine zertifizierte Gästeführerin führt die Teilnehmer mit unterhaltsamen Anekdoten durch den Stadtteil Untermhaus. Genießen Sie die sommerliche Luft und die Blumen im Hofwiesenpark. Dieses Open-Air-Angebot im Grünen eignet sich besonders für Familienspaziergänge. 

Dauer: 90 Minuten
Termine:
So. 16.05.2021
So. 04.07.2021
So. 19.10.2021

Preis: 8,00 € pro Person

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr an den Prinzenhäusern.
Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Rathaus Schädlich 3000Freuen Sie sich auf einen herrlichen 360 Grad Panoramablick über die Stadt Gera. Nach 163 Stufen können Sie die Aussicht von der 34 Meter hohen Plattform genießen. Tickets gibt es in der Gera-Information.

Öffnungszeiten Rathausturm:

Mo - Fr: 9:00 - 17:30 Uhr
Sa: 10:00 - 14:30 Uhr

Sonderöffnungszeiten zum Höhlerfest, Märchenmarkt, zu Stadtfesten und ausgewählten Feiertagen



Preise:
1,50 € Erwachsene
1,00 € Kinder, Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeschädigte

Heinrich XXX. Altstadt               Heinrich XXX. Tinz       P1300125    

Heinrich XXX empfängt zum Rundgang in der Altstadt

In Geras guter Stube, einem der schönsten Marktplätze Deutschlands, empfängt Sie Graf Heinrich XXX. für einen Rundgang durch die Altstadt und entlang ihrer ehemaligen Befestigungsmauer. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die 1000-jährige Stadtgeschichte und erfahren Sie Wissenswertes und Sagenhaftes über herausragende Baudenkmäler sowie aktuelle Bauprojekte.

Termine:
So. 22.08.2021


Beginn: 14 Uhr
Treff: Rathausportal
Dauer: 120 Minuten
Preis: 9,00 € pro Person


Heinrich XXX empfängt zum Rundgang in Tinz

Begleiten Sie Graf Heinrich XXX. Reuß zu Gera und lauschen Sie der wechselvollen Geschichte des Stadtteils in Geras Norden. Untermalt mit Anekdoten und interessanten Bezügen zur Stadtgeschichte Gera wird Ihnen die Ortshistorie von der Gründung als slawische Befestigung bis zum modernen Hochschulstandort näher gebracht. Und natürlich darf auch ein Blick in die beiden wichtigsten Gebäude nicht fehlen: Die Kirche St. Margareten und das Schloss Tinz.

Termine:
So. 02.05.2021
So. 05.09.2021

Beginn: 14 Uhr
Treff: alte Straßenbahnhaltestelle Tinz 
Dauer: 120 Minuten
Preis: 9,00 € pro Person

Heinrich XXX empfängt zum Rundgang in Untermhaus

Untermalt mit Anekdoten und interessanten Bezügen zu Geras Stadtgeschichte wird über die Ortshistorie von der Gründung Untermhaus` bis heute berichtet. Viele interessante Geschichten aus dem Leben der Grafen Reuss j.L., deren baulichen Aktivitäten und natürlich auch dieses und jenes Histörchen sind zu hören. Interessantes erfahren Sie zum Theater, dem Küchengarten mit Orangerie, dem Kammergut und dem Schloß Osterstein aber auch zu weiteren ehemaligen Besitzungen der Reußen, wie die Hofwiesen.

Termine:
So. 25.04.2021
So. 29.08.2021

Beginn: 14 Uhr
Treff: Theater
Dauer: 120 Minuten
Preis: 9,00 € pro Person

Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Salvator 1 klein       Johanniskirche Schädlich 2 klein        Trinitatis Schädlich 1

Unter der Herrschaft des Landesherren Heinrich Posthumus Reuß wurden in Gera umfassende und richtungsweisende Reformen auf den Weg gebracht, die der Stadt in den nächsten zwei Jahrhunderten Prosperität und Wachstum sicherten.

Doch Geras Fürstenhäuser waren nicht immer so fortschrittlich. Der katholische Landesherr "Heinrich der Ältere" widerstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts beharrlich den Reformationsversuchen des Kurfürsten von Sachsen. 1533 musste er schließlich nach spannenden Auseinandersetzungen erstmals Kirchenvisitationen zulassen. Es war kein geringerer als der kurfürstliche Berater Georg Spalatin - zudem ein enger Freund Luthers - der damals die Pfarrer überprüfte und über deren Schicksal entschied.

Folgen Sie den Spuren der spannenden Reformationsgeschichte quer durch die Stadt Gera! Die Tour führt durch das Stadtgebiet, entlang des Lutherweges und startet jeweils an unterschiedlichen Kirchen. Besonderes Kleinod ist die im Innenraum prächtig im Jugendstil ausgestattete Kirche St. Salvator, die über einen lutherischen Kanzelaltar verfügt. Auch der geschichtsträchtige Johannisplatz wird besucht, auf dem bis Ende der 1950er Jahre das Denkmal von Heinrich Posthumus Reuß j. L. stand.

Dauer: 90 Minuten

Termine: 
Sa. 22.05.2021     Treffpunkt: Trinitatiskirche
Sa. 30.10.2021     Treffpunkt: Johanniskirche
Sa. 18.12.2021      Treffpunkt: Trinitatiskirche


Die Rundgänge beginnen jeweils um 14:00 Uhr an den angegebenen Treffpunkten. Der Preis beträgt 8,00 € pro Person.

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!