Dix Haus

Otto Dix wurde am 2. Dezember 1891 in Untermhaus, einer kleinen Siedlung am Fuße des Schlosses Osterstein geboren. Seit 1919 ein Stadtteil Geras, hat das alte Viertel mit der St. Marienkirche, dem malerischen Elsterufer und dem nahen Stadtwald ein bezauberndes Flair.

Das Geburtshaus des berühmten Malers und Grafikers Otto Dix besitzt eine der bedeutendsten Dix-Sammlungen mit Werken aus allen Schaffensperioden, speziell aber aus dem Früh- und Spätwerk.

Zahlreiche Sachzeugen und Dokumente erzählen vom beschwerlichen aber auch erfolgreichen Leben des berühmten Ehrenbürgers Geras.

Bei der Führung erfahren die Besucher auf einem Spaziergang durch Gera-Untermhaus und dem Besuch des Otto-Dix-Hauses Wissenswertes aus seiner Kinder- und Jugendzeit. Die Gäste werden an Orte führt, die Dix inspirierten und er in seinen Werken dargestellt hat. Anekdoten und Episoden erzählen aus seinen aufregenden „Maler“-Kindheits- und Jugendtagen.

Dauer: 120 Minuten

Termine:
Sa. 12.01.2019
So. 07.04.2019
So. 02.06.2019
So. 11.08.2019
So. 15.09.2019
So. 09.11.2019
So. 01.12.2019

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr am Haupteingang Theater.

Preis: 14,50 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11

HWP1klein

Amüsante Geschichten über Geras historische Prominenz wie Otto Dix, Ernst Moritz Jahr und die Fürsten Reuß j.L. können Sie von der Geraer Fabrikantengattin erfahren. Eine zertifizierte Gästeführerin führt die Teilnehmer mit unterhaltsamen Anekdoten durch den Stadtteil Untermhaus. Genießen Sie die sommerliche Luft und die Blumen im Hofwiesenpark. Dieses Open-Air-Angebot im Grünen eignet sich besonders für Familienspaziergänge. Zum Abschluss sind die Gäste zu einem gemeinsamen Glas regionalen Sekt bzw. Limo für die Kinder eingeladen.

Dauer: 90 Minuten
Termine:
So. 12.05.2019
So. 07.07.2019
So. 01.09.2019

Preis: 11,00 € pro Person

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr an den Prinzenhäusern.
Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11

Rathaus Schädlich 3000Freuen Sie sich auf einen herrlichen 360 Grad Panoramablick über die Stadt Gera. Nach 163 Stufen können Sie die Aussicht von der 34 Meter hohen Plattform genießen. Tickets gibt es in der Gera-Information.

Öffnungszeiten Rathausturm:

Mo - Fr: 9:00 - 17:30 Uhr
Sa: 10:00 - 14:30 Uhr

Sonderöffnungszeiten zum Höhlerfest, Märchenmarkt, zu Stadtfesten und ausgewählten Feiertagen



Preise:
1,50 € Erwachsene
1,00 € Kinder, Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbeschädigte

Markt Blick vom Rathausturm Weiß klein   Höhlertreppe 138 Höhlerverein klein

DAS neue Kombiticket in Gera!

Die Besucher der Gera-Information haben von nun an die Möglichkeit Gera von oben und von unten zu erkunden.

Mit dem Kombiticket für nur 5 € pro Person besteigen Sie den Rathausturm und genießen den 360 Grad Panormablick über der Stadt.
Anschließend steigen Sie hinab in Geras Unterwelt und bekommen einen Einblick in die Bier- und Braugeschichte der Stadt.

Erhältlich in der Gera-Information, Markt 1A, 07545 Gera, Tel.: 0365 838 11 11 E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heinrich XXX. Altstadt

Rundgang in der Altstadt

In Geras guter Stube, einem der schönsten Marktplätze Deutschlands, empfängt Sie Graf Heinrich XXX. für einen Rundgang durch die Altstadt und entlang ihrer ehemaligen Befestigungsmauer. Begeben Sie sich auf eine Zeitreise durch die 1000-jährige Stadtgeschichte und erfahren Sie Wissenswertes und Sagenhaftes über herausragende Baudenkmäler sowie aktuelle Bauprojekte.

Termin: So. 14.07.2019
Beginn: 14 Uhr
Treff: Gera-Information, Markt 1A
Dauer: 90 Minuten
Preis: 8,00 € pro Person


Heinrich XXX. Tinz

Rundgang in Tinz

Begleiten Sie Graf Heinrich XXX. Reuß zu Gera und lauschen Sie der wechselvollen Geschichte des Stadtteils in Geras Norden. Untermalt mit Anekdoten und interessanten Bezügen zur Stadtgeschichte Gera wird Ihnen die Ortshistorie von der Gründung als slawische Befestigung bis zum modernen Hochschulstandort näher gebracht. Und natürlich darf auch ein Blick in die beiden wichtigsten Gebäude nicht fehlen: Die Kirche St. Margareten und das Schloss Tinz.

Termin: So. 05.05.2019
Beginn: 14 Uhr
Treff: Straßenbahnhaltestelle Tinz
Dauer: 120 Minuten
Preis: 9,00 € pro Person

Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Salvator 1 klein       Johanniskirche Schädlich 2 klein        Trinitatis Schädlich 1

Unter der Herrschaft des Landesherren Heinrich Posthumus Reuß wurden in Gera umfassende und richtungsweisende Reformen auf den Weg gebracht, die der Stadt in den nächsten zwei Jahrhunderten Prosperität und Wachstum sicherten.

Doch Geras Fürstenhäuser waren nicht immer so fortschrittlich. Der katholische Landesherr "Heinrich der Ältere" widerstand zu Beginn des 16. Jahrhunderts beharrlich den Reformationsversuchen des Kurfürsten von Sachsen. 1533 musste er schließlich nach spannenden Auseinandersetzungen erstmals Kirchenvisitationen zulassen. Es war kein geringerer als der kurfürstliche Berater Georg Spalatin - zudem ein enger Freund Luthers - der damals die Pfarrer überprüfte und über deren Schicksal entschied.

Folgen Sie den Spuren der spannenden Reformationsgeschichte quer durch die Stadt Gera! Die Tour führt durch das Stadtgebiet, entlang des Lutherweges und startet jeweils an unterschiedlichen Kirchen. Besonderes Kleinod ist die im Innenraum prächtig im Jugendstil ausgestattete Kirche St. Salvator, die über einen lutherischen Kanzelaltar verfügt. Auch der geschichtsträchtige Johannisplatz wird besucht, auf dem bis Ende der 1950er Jahre das Denkmal von Heinrich Posthumus Reuß j. L. stand.

Dauer: 90 Minuten

Termine:                          Beginn:           Treffpunkt:
Sa. 20.04.2019                14 Uhr            St. Johannis
Sa. 08.06.2019                16 Uhr           St. Trinitatis
Do. 31.10.2019                 14 Uhr           St. Johannis
Sa. 21.12.2019                  14 Uhr           St. Trinitatis
 
Preis: 8,00 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11