HWP1klein
Amüsante Geschichten über Geras historische Prominenz wie Otto Dix, Ernst Moritz Jahr und die Fürsten Reuß j.L. können Sie von der Geraer Fabrikantengattin erfahren. Eine zertifizierte Gästeführerin führt die Teilnehmer mit unterhaltsamen Anekdoten durch den Stadtteil Untermhaus. Genießen Sie die sommerliche Luft und die Blumen im Hofwiesenpark. Dieses Open-Air-Angebot im Grünen eignet sich besonders für Familienspaziergänge. Zum Abschluss sind die Gäste zu einem gemeinsamen Glas regionalen Sekt bzw. Limo für die Kinder eingeladen.

Dauer: 90 Minuten
Termine:
So. 06.05.2018
Sa. 07.07.2018
Sa. 01.09.2018

Preis: 11,00 € pro Person

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr an den Prinzenhäusern.
Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11

 

 

 

Nachtwächter klein
"Hört, ihr Leute, lasst euch sagen..."
Wer das Lied des Nachtwächters zu Ende hören möchte, folgt ihm am späten Abend durch die Geraer Altstadt. Mit dem "Mann mit der Laterne" lässt sich das historische Stadtzentrum bei einem nächtlichen Rundgang unterhaltsam erkunden. Lauschen Sie den Anekdoten des Nachtwächters auf "gut Gersch".
Er führt Sie zu historischen Plätzen und weiß Spannendes und Schauriges über die Geraer Bewohner, ihr Leben und ihre Herrscher zu berichten. Der Nachtwächter dreht auch seine Runde durch die Stadtteile Untermhaus und Zwötzen. Im geschichtsträchtigen Stadtteil Untermhaus erfahren Sie Spannendes über das ehemals herrschende Fürstenhaus Reuß, seinen Küchengarten, die Orangerie und über das Theater. Aber auch die Weiße Elster, wo sich Nixen und Zwerge Gute Nacht sagen, birgt einige Geheimnisse. Anekdoten und Episoden warten auf Sie auch beim Rundgang mit dem Nachtwächter durch Zwötzen. Die Kirche mit ihren Geheimnissen und die alten Häuser und Gassen erzählen ihre Geschichten.

Dauer: 90 Minuten

Rundgang durch die Altstadt (Treffpunkt: Straßenbahnhaltestelle Sorge/Markt)
Termine:
                                  Fr. 03.08.2018           Fr. 02.11.2018
                                  Fr. 17.08.2018           Fr. 30.11.2018
Fr. 04.05.2018           Fr. 31.08.2018           Fr. 07.12.2018
So. 20.05.2018          Fr. 07.09.2018           Fr. 14.12.2018
Fr. 01.06.2018           Fr. 05.10.2018           Fr. 21.12.2018
Fr. 06.07.2018          Sa. 06.10.2018           Fr. 28.12.2018

Rundgang durch Zwötzen (Treffpunkt: Reuter-Platz)
Termine:
Fr. 20.04.2018
Fr. 13.07.2018
Fr. 19.10.2018

Rundgang durch Untermhaus (Treffpunkt: Orangerie)
Termine:
Fr. 18.05.2018
Fr. 15.06.2018
Fr. 21.09.2018
Fr. 16.11.2018

Die Rundgänge beginnen jeweils 21 Uhr (April bis Oktober) oder 20 Uhr (November bis März) an den angegebenen Treffpunkten.
Preis: 8,00 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11

Dix Haus

Otto Dix wurde am 2. Dezember 1891 in Untermhaus, einer kleinen Siedlung am Fuße des Schlosses Osterstein geboren. Seit 1919 ein Stadtteil Geras, hat das alte Viertel mit der St. Marienkirche, dem malerischen Elsterufer und dem nahen Stadtwald ein bezauberndes Flair.

Das Geburtshaus des berühmten Malers und Grafikers Otto Dix besitzt eine der bedeutendsten Dix-Sammlungen mit Werken aus allen Schaffensperioden, speziell aber aus dem Früh- und Spätwerk.

Zahlreiche Sachzeugen und Dokumente erzählen vom beschwerlichen aber auch erfolgreichen Leben des berühmten Ehrenbürgers Geras.

Bei der Führung erfahren die Besucher auf einem Spaziergang durch Gera-Untermhaus und dem Besuch des Otto-Dix-Hauses Wissenswertes aus seiner Kinder- und Jugendzeit. Die Gäste werden an Orte führt, die Dix inspirierten und er in seinen Werken dargestellt hat. Anekdoten und Episoden erzählen aus seinen aufregenden „Maler“-Kindheits- und Jugendtagen.

Dauer: 120 Minuten

Termine:
So. 03.06.2018
Sa. 28.07.2018
So. 16.09.2018
So. 02.12.2018

Die Rundgänge beginnen jeweils 14 Uhr am Haupteingang Theater.

Preis: 14,50 € pro Person

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11

3071 Sparkasse Gera TLDAstreitberger08 1    3020Gera De Smit Str 18 TLDAstreitberger08  3080Gera Vollersdorfer Str 13 15 TLDAstreitberger08

2019 begeht das Bauhaus sein 100-jähriges Jubiläum.

Gera ist die Stadt mit den meisten Baudenkmälern aus der Zeit des Bauhauses in Thüringen.

Die spannende Architektur des Meisterschülers Henry van de Veldes, Thilo Schoder, und seine Kollegen muss man gesehen haben. Thilo Schoder gilt als der konsequenteste Vertreter des Neuen Bauens in Thüringen. Von Traugott Golde, einem Industriellen, nach Gera geholt, verbrachte er entscheidende Jahre seines Schaffens in Gera (1919-1932), wo er mit 53 Bauten, Projekten und Innenausstattungen etwas Großartiges in der modernen Architektur und im Neuen Bauen in Thüringen leistete.

Während diesem Rundgang können Interessierte die eindrucksvollen Bauten im Zentrum kennen lernen. Sie sind bauliche Zeitzeugen, die viel über deren Erbauer und Zeitgeschmack einer einst blühenden Industriestadt erzählen. Bei diesem Spaziergang erhalten die Gäste viele Informationen unter anderem zum Sparkassengebäude, dem Gebäude der ehemaligen Thüringer Volksverlag GmbH und dem Gebäude der ehemaligen Oberpostdirektion Erfurt.

Dauer: 90 Minuten

Termine:
Sa. 16.06.2018 Treff: Straßenbahnhaltestelle Spielwiese
Sa. 11.08.2018 Treff: Haus Halbert, Kurt-Keischer-Straße

Preis: 8,00 € pro Person

Die Führungen beginnen um 14 Uhr am angegebenen Treffpunkt.

Wir bitten um Voranmeldung unter Tel.: 0365 838 11 11