Gerscher Fettnapf mit Deckel

PDFDruckenE-Mail
Porzellanmanufaktur Reichenbach

Bereits seit dem Mittelalter werden die Geraer Bürger als „Gersche Fettgusche“ von den Bauern der umliegenden Dörfer bezeichnet. Durch den damaligen Wohlstand konnten sich die Bürger des Öfteren Fleisch und andere teure Lebensmittel leisten. Die fetthaltigen Speisen wurden ohne Besteck gegessen und beim Hineinbeißen lief das Fett den Mund herunter. Die Holzplastik „Gersche Fettgusche“ von Volker Wendt wurde 1984 geschaffen und steht im Zentrum der Stadt Gera.

Dieser Fettnapf hat einen Durchmesser von 11 cm und dient der Aufbewahrung des Fetts. Man kann ihn natürlich auch als Schale oder Müslischüssel verwenden.
Sie können unter folgenden Deckelfarben wählen: orange, grün, blau und pink

zzgl. Versand

19,90 €